SLADJAN NEDELJKOVIC



O.T. (WHERE THE TRUTH LIES), 2007
Zeitungspapier, 12-teilig, je 57 x 80 cm


Der Künstler Sladjan Nedeljkovic verwendet für diese Bild-Text-Installation die originalen Doppelseiten von deutschen Tageszeitungen, aus denen er systematisch alle Texte herausgeschnitten und auf die Oberfläche eines Globus geklebt hat. Die Texte auf dem Globus vermischen und durchdringen sich, sie bilden einen Meta-Text ohne Anfang und Ende. In der Installation hängen die scherenschnitthaft skelettierten Zeitungsseiten, auf denen nur noch die Bilder zu sehen sind, auf Sichtdistanz zum Globus. Damit wird die seltsame Koinzidenz von Bild- und Nachrichtenmaterial betont, welche auf einer Zeitungsseite jeden Tag neu zusammentreffen kann.



Horrormeldungen neben Wetterberichten, politische Neuigkeiten neben faits divers. Der Globus mit seiner Collage von Nachrichten lässt sich auch als ein Nachrichtenmatsch verstehen, der sich ständig rund um die Uhr als globales over all erneuert: eine endlos rollende Kugel, die ihr Ziel – das der Information – ständig verfehlt. Der Titel der Arbeit hat seinerseits etwas Zweideutiges: „Where the truth lies“ ins Deutsche übersetzt, heisst: „Wo die Wahrheit liegt“ / „Wo die Wahrheit lügt“.



Ausstellungsansicht Kunsthaus Zug, FernNah 2 Ausstellung
Fotos: Alexander Odermatt

Wandarbeit: O.T. (WHERE THE TRUTH LIES)
12-teilig, je 57 cm x 80 cm, Zeitungspapier
Kugelobjekt: O.T. (GLOBUS)
Durchmesser 85 cm, collagiert mit Zeitungspapier